Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinik Wertheim
Tel. 09342/303-0  
(24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinik Wertheim
Rotkreuzstraße 2
97877 Wertheim
Anfahrt

Die Zentrale Notaufnahme finden Sie im Erdgeschoss, schräg gegenüber dem Eingang.

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben

Barrierefreiheit
Unser Angebot für Menschen mit Beeinträchtigung

  • Allergien
    • allergenarme Zimmer
    • diätetische Angebote: Konsilanforderung über das Krankenhausinformationssystem MCC der Rotkreuzklinik Wertheim
  • Demenz / Geistige Behinderung
    • Arbeit mit Piktogrammen
    • Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache
    • Demenz-Interviewbogen
  • Hörbehinderung / Gehörlosigkeit
    • Übertragung von Informationen in leicht verständlicher, klarer Sprache
    • Ausstattung von Zimmern mit Signalanlagen und/oder visuellen Anzeigen
    • Ausstattung der Wartebereiche vor Behandlungsräumen mit einer visuellen Anzeige eines zur Behandlung aufgerufenen Patienten
    • Aufzug mit visueller Anzeige
  • Mobilitätseinschränkungen
    • Zimmer mit rollstuhlgerechten Sanitäranlagen
    • rollstuhlgerechter Zugang zu Serviceeinrichtungen
    • rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug (innen/außen)
    • rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    • barrierefreie Erreichbarkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
    • barrierefreie Erschließung des Zugangs- und Eingangsbereichs für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
    • besondere personelle Unterstützung: Patiententransportdienst, personelle Begleitung Aufnahme/ Entlassung, Unterstützung beim Internetzugang
  • Sehbehinderung / Blinde
    • Aufzug mit Sprachansage und/oder Beschriftung in erhabener Profilschrift und/oder Blindenschrift/Brailleschrift
    • schriftliche Hinweise in gut lesbarer, großer und kontrastreicher Beschriftung
  • Fremdsprachigkeit / Religion
    • Arbeit mit Piktogrammen
    • Dolmetscherdienst
    • Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    • Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus: Aufklärungsbögen
    • Räumlichkeiten zur religiösen und spirituellen Besinnung
  • Organisatorische Rahmenbedingungen
    • barrierefreie Zugriffsmöglichkeiten auf Notrufsysteme
    • Patiententransportdienst